2019-10-07

NEUE VOLL-INVERTER-KALTWASSERERZEUGER MIT R-1234ZE UND R-513A SETZEN TECHNOLOGISCHE MASSSTÄBE

Mit zwei neuen Geräteserien luftgekühlter Kaltwassererzeuger der Produktlinie FGAC stehen ab sofort besonders zukunftssichere Kaltwasser-Lösungen für große Projekte ab 380 kW zur Verfügung.

Mit außerordentlich hohen SEER-Werten von bis zu 5,3 (ηs,c 208%) werden die Anforderungen der ErP-2021 von ηs,c≥ 179% weit übertroffen. Durch die Verwendung alternativer Kältemittel mit niedrigen GWP-Werten stehen die Geräte im Einklang mit der F-Gas-Verordnung. 

 

Die Geräteserie FGAC 2220-3722 AE2 mit Leistungen von 477 bis 1700 kW und dem Kältemittel R-513A zeichnet sich durch die hohe volumetrische Leistung des Kältemittels und dem damit verbundenen idealen Kosten-pro-kW-Verhältnis aus. Sie eignet sich ideal für Projekte, in denen alternative Kältemittel mit reduziertem Treibhauspotenzial (GWP) eingesetzt werden sollen. Mit einem Wert von 631 ist das GWP um 56 % gegenüber dem traditionellen Kältemittel für Schrauben-Verdichter R134a reduziert. Durch die Sicherheitsklasse A1 (nicht brennbar/keine Flammenausbreitung) des Kältemittels sind die Geräte gleichermaßen einsetzbar.

 

Die Geräteserie FGAC 2220-3782 AF2 mit Leistungen von 383 bis 1460 kW und dem Kältemittel R-1234ze setzt höchste ökologische Maßstäbe. Aufgrund des sehr geringen GWP-Wertes von lediglich 7 und der zukünftigen weiteren Verschärfung der CO2-Äquivalent-Quoten durch die F-Gas-Verordnung, werden schon heute die Maßstäbe der Zukunft erfüllt. Bei diversen Gebäudezertifizierungen wie z.B. DGNB lassen sich Pluspunkte bei der Bewertung erreichen.

 

Beide Geräteserien sind mit Qualitätskomponenten wie zwei oder drei Schraubenverdichtern jeweils mit integriertem Inverter, elektronischen Expansionsventilen, Micro-Channel-Verflüssigern, sowie optimierten Rohrbündelwärmetauschern mit trockener Expansion ausgestattet. Für besondere akustische Anforderungen stehen die Geräte in besonders leiser Ausführung zur Verfügung. Diverse Optionen und Zubehörteile, wie eingebaute Pumpen oder BMS-Schnittstellen runden das Paket ab. Die neuen Kaltwassererzeuger eigenen sich z.B. für die effiziente und umweltbewusste Komfortklimatisierung von gewerblichen Gebäuden wie Krankenhäuser, Universitäten, Hotels, Bürogebäude und viele andere.